Zum Hauptinhalt springen

Unterjährige ELR-Programmentscheidung: MdL Klaus Burger: Weitere 254.105 Euro für drei Projekte im Landkreis Sigmaringen

|   Pressemitteilungen

Auch im September gibt es eine unterjährige Programmentscheidung aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR). Auch drei Projekte aus dem Landkreis Sigmaringen werden gefördert. Dies hat der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz dem Sigmaringer Landtagsabgeordneten Klaus Burger (beide CDU) mitgeteilt. Für den Förderschwerpunkt „Arbeiten“ fließen 80.530 Euro nach Meßkirch-Ringgenbach und 101.160 Euro nach Ostrach. Für den Förderschwerpunkt „Grundversorgung“ fließen 72.415 Euro nach Pfullendorf-Denkingen. Insgesamt werden landesweit 37 Projekte in 33 Gemeinden mit einem Gesamtvolumen von 3,2 Millionen Euro gefördert.

„Gerade in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie trägt das Land mit der Förderung dazu bei, dass Investitionen ausgelöst werden. Dies wird zur wirtschaftlichen Erholung unseres Landes beitragen und ist eine echte Strukturhilfe,“ freut sich Klaus Burger. 
Gerade im Bereich der Grundversorgung würden durch die Sonderausschüttungen wichtige Impulse gesetzt. 

Die CDU-Landtagsfraktion habe die Sonderlinie Grundversorgung angestoßen, um die Struktur in den Dörfern besser unterstützen zu können. „Das verbessert den Standortvorteil und ist ein Beitrag dazu, dass sich ländliche und urbane Räumen gleichwertig entwickeln können“, so Burger abschließend.