Zum Hauptinhalt springen

MdL Klaus Burger: Rekordsumme von 5,2 Millionen Euro fließt in den Landkreis Sigmaringen

|   Pressemitteilungen

Wie der Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk dem Sigmaringer Landtagsabgeordneten Klaus Burger (CDU) mitgeteilt hat, fließen in diesem Jahr 5,2 Millionen Euro an Mitteln aus dem Entwicklungsprogramm (ELR) in den Landkreis Sigmaringen. „So viel war es noch nie“; freut sich Burger.
„Strukturförderung heißt Lebensqualität für erhalten und verbessern. Mit dem ELR setzen wir genau hier an“; so Klaus Burger nach der Bekanntgabe. Mit 90 Millionen Euro stehe in diesem Jahr das bisher höchste Programmvolumen seit Bestehen des ELR zur Verfügung. Von der diesjährigen Programmentscheidung profitieren 487 Gemeinden mit 1.538 Projekten.
„Das ELR ist ein wichtiges Instrument zur Stärkung und Weiterentwicklung unserer Kommunen im ländlichen Raum. Mit den vier Förderschwerpunkten Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen werden zentrale Bereiche in den Blick genommen. Mit der Schwerpunktsetzung Wohnen wird der Innenentwicklung der notwendige Stellenwert eingeräumt und die Schaffung zusätzlichen Wohnraums ermöglicht“, schreibt Burger in einer Pressemitteilung.
Wichtige Impulse würden aber auch bei der Grundversorgung gesetzt. Gerade die Dorfgastronomie nehme sowohl für die Einheimischen als auch für Touristen eine besondere Rolle ein. „Dorfgasthäuser bieten Raum für Begegnung und Austausch. Ebenso sind Bäckereien, Metzgereien und weitere Handwerksbetriebe Standortfaktoren, die die Attraktivität einer Kommune mitbestimmen. Daher ist es richtig und wichtig, dass bei der Ausschreibung 2020 hierauf ein besonderes Augenmerk gelegt wurde“, so der Landtagsabgeordnete weiter. 
Die CDU-Landtagsfraktion habe sich in den Beratungen zum Doppelhaushalt 2020/2021 aktiv dafür eingesetzt, dass das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum erneut gestärkt werden kann. „Mit einem Mittelaufwuchs von jeweils 15 Millionen Euro auf nunmehr 90 Millionen Euro heben wir hervor, welche Bedeutung der ländliche Raum für uns hat“, sagt Burger, der selbst Mitglied im Ausschuss Ländlicher Raum und Verbraucherschutz ist. 
„Es freut mich daher ganz besonders, dass insgesamt 93 Maßnahmen im Wahlkreis Sigmaringen mit einem Volumen von über 5,2 Millionen Euro gefördert werden. Damit können neue Impulse und Projekte sowohl im privaten, kommunalen als auch im gewerblichen Bereich angestoßen werden. 

Gerade auch mit Blick auf die angespannte Wohnraumsituation sind die geförderten Maßnahmen hier eine weitere Entlastung.“ 
Die Förderung von Maßnahmen zur Sicherung der Grundversorgung trage dazu bei, wesentliche Angebote im ländlichen Raum auch für die Zukunft zu sichern. 
Auch für kleine und mittelständische Betriebe sei das ELR-Programm eine wichtige Stütze, da es dazu beitrage, die Wirtschaftskraft vor Ort zu stärken. 
Gefördert werden Maßnahmen in Bad Saulgau, Bingen, Gammertingen, Herbertingen, Herdwangen-Schönach, Hohentengen, Inzigkofen, Krauchenwies, Leibertingen, Mengen, Meßkirch, Ostrach, Pfullendorf, Sauldorf, Stetten am kalten Markt und Wald.  
Die Förderungen reichen je nach Projekt von 6.000 Euro bis zu 651.000 Euro. Die geförderten Maßnahmen im Kreis Sigmaringen umfassen sowohl die Förderschwerpunkte Arbeiten, Innenentwicklung / Wohnen als auch Investitionen in den Bereich Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen.

Die Programmentscheidung 2020 im Wahlkreis Sigmaringen im Einzelnen:

Bad Saulgau: insgesamt 405.080 Euro für 10 geförderte Projekte:
Bad Saulgau, Stadt, Förderschwerpunkt Arbeiten, 1 Projekt, 195.000 Euro
Bolstern, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 50.000 Euro
Fulgenstadt, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 6.000 Euro
Großtissen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 47.540 Euro
Moosheim, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 4 Projekte, 106.540 Euro 

Bingen: insgesamt 198.370 Euro für 3 geförderte Projekte:
Förderschwerpunkt Arbeiten, 1 Projekt, 170.400 Euro
Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 27.970 Euro

Gammertingen: insgesamt 53.400 Euro für 3 geförderte Projekte
Bronnen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 20.000 Euro
Harthausen bei Feldhausen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 33.400 Euro

Herbertingen: insgesamt 414.960 Euro für 10 geförderte Projekte
Herbertingen, Förderschwerpunkt Arbeiten, 1 Projekt, 200.000 Euro; Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 53.400 Euro
Hundersingen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 63.640 Euro
Marbach, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 97.920 Euro

Herdwangen-Schönach: insgesamt 796.940 Euro für 6 geförderte Projekte
Großschönach, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 651.425 Euro
Herdwangen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 145.515 Euro

Hohentengen: insgesamt 688.939 Euro für 10 geförderte Projekte
Bremen, Förderschwerpunkt Arbeiten, 1 Projekt, 194.660 Euro; Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 60.880 Euro
Günzkofen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 50.000 Euro
Hohentengen, Förderschwerpunkt Arbeiten, 2 Projekte, 247.280 Euro
Ölkofen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 116.119 Euro
Völlkofen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 20.000 Euro 

Inzigkofen: insgesamt 51.560 Euro für 3 Projekte
Engelswies, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 20.000 Euro
Inzigkofen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 11.560 Euro 
Vilsingen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 20.000 Euro

Krauchenwies: insgesamt 586.780 Euro für 10 Projekte
Ablach, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 51.840 Euro
Bittelschieß, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 13.500 Euro
Krauchenwies, Förderschwerpunkt Arbeiten, 1 Projekt, 183.170 Euro; Förderschwerpunkt Gemeinschaftseinrichtungen, 1 Projekt, 124.280 Euro; Förderschwerpunkt Grundversorgung, 1 Projekt, 167.300 Euro; Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 4 Projekte, 46.690 Euro

Leibertingen: insgesamt 337.240 Euro für 7 Projekte
Leibertingen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 4 Projekte, 117.090 Euro
Thalheim, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 220.150 Euro

Mengen: insgesamt 131.595 Euro für 4 Projekte
Mengen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 86.595 Euro
Rulfingen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 45.000 Euro

Meßkirch: 47.200 Euro für 2 Projekte Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen in Heudorf bei Meßkirch

Ostrach: insgesamt 372.555 Euro für 11 Projekte
Burgweiler, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 20.000 Euro
Habsthal, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 49.350 Euro
Jettkofen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 37.600 Euro
Kalkreute, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 25.000 Euro
Laubbach, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 104.605 Euro
Magenbuch, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 20.000 Euro
Tafertsweiler, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 97.150 Euro
Wangen, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 1 Projekt, 18.850 Euro

Pfullendorf: insgesamt 619.820 Euro für 7 Projekte
Aach-Linz, Förderschwerpunkt Grundversorgung, 1 Projekt, 192.675 Euro; Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 25.260 Euro
Denkingen, Förderschwerpunkt Grundversorgung, 1 Projekt, 87.450 Euro; Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 2 Projekte, 138.035 Euro
Zell am Andelsbach, Förderschwerpunkt Arbeiten, 1 Projekt, 176.400 Euro

Sauldorf: insgesamt 426.000 Euro für 5 Projekte
Rast, Förderschwerpunkt Grundversorgung, 1 Projekt, 200.000 Euro
Sauldorf, Förderschwerpunkt Grundversorgung, 1 Projekt, 141.000 Euro; Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 3 Projekte, 85.000 Euro

Stetten am kalten Markt, 1 Projekt in Oberglashütte, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 55.000 Euro

Wald: 1 Projekt in Walbertsweiler, Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen, 20.000 Euro