Zum Hauptinhalt springen

Klaus Burger MdL begrüßt Distanzierung des Ministerpräsidenten zum Volksbegehren

|   Pressemitteilungen

Der Sigmaringer Landtagsabgeordnete Klaus Burger (CDU) hat die deutliche Distanzierung von Inhalten des Volksbegehrens Artenschutz durch Ministerpräsident Kretschmann begrüßt. „Ich bin froh, dass der Ministerpräsident hier deutliche Worte gefunden hat“, sagt Burger, der auch agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist.

„Dies war ein wichtiges, aber auch notwendiges Signal“ so Burger weiter, der zugleich betont, dass im Bereich Artenschutz zwischen Landwirtschaft und Naturschutz aktiv kooperiert werden müsse. „Artenschutz ist ein Thema, das uns alle angeht und nicht nur berufsgruppenspezifisch gesehen werden darf. Daher ist es umso wichtiger, eine machbare Konsenslösung für die Ziele des Volksbegehrens zu finden“ betont Burger. „Ich bitte daher auch die Initiatoren des Volksbegehrens umzudenken. Nur im Konsens mit allen Beteiligten, den Landnutzern, den Umweltverbänden und der Politik können gesellschaftlich tragfähige Lösungen gefunden werden“, schreibt der Abgeordnete in einer Pressemitteilung.